Nelke (Blätter)

Art.-Nr.: 55

CHF 12.10

am Lager

Lateinischer Name: Syzygium aromaticum (Eugenia caryophylla : alter Name)

Französische Namen, Synonyme: Giroflier, Clou de Girofle, Griffes de Girofle

Englische Namen: Clove, Clove bud

Destillierter Teil: Blätter

 

  • Gewürznelke ist der Name des Nagels (die Blütenknospe vor dem Aufblühen, getrocknet an der Sonne). 
  • Gewürznelkenblatt … ist das Blatt.
  • Beide werden hier behandelt, da sie aus physikalischer und chemischer Sicht sowie von den Eigenschaften und Nebenwirkungen her identisch sind (alle Unterschiede sind aufgeführt). Zahnschmerzen? Zahninfektion? 1 bis 2 Tropfen von der Gewürznelke verdünnt in ein wenig pflanzlichem Öl und darauf auftragen, um die Schmerzen zu lindern und die Infektion zu kontrollieren.
  • Balkon und Garten: Man kann es zusammen mit der Muskatnuss verwenden, um von Larven infizierte Pflanzen zu behandeln.
  • Ein bis zwei Tropfen von der Gewürznelke unter beide Füsse für jeden, der agieren sollte, mehr als Dinge aufzuschieben.


Der Gewürznelkenbaum ist ein tropischer Baum aus einer der gepflegtesten Baumarten die es gibt: Die Myrtengewächse. Eher dünn, ist er von einer Fülle von Blättern bedeckt und zeigt somit keine Schwäche. Zehn Meter hoch mit einer Form einer Pyramide. Die jungen Blätter und Sprossen sind von einem glänzenden Rot. Sie spriessen in der Regenzeit.
 
Er liefert ein Gewürz, das aufgrund seines therapeutischen Wertes sowie seines Handelswertes viele Rivalitäten hatte. (Wie mehrere Pflanzen aus Indien, welche ätherisches Öl geben; entschuldigen sie bitte die Wiederholung. Es ist, weil der Subkontinent so reich davon ist…). Wir werden nicht die Geschichte wieder erzählen, über die zahlreichen versunkenen Handelsschiffe und die Kriege für den Einfluss der Kolonialländer. Überlassen wir dies der Geschichte und schauen wir zusammen die anderen Tatsachen an. Übrigens, wenn die Pflanze ermutigt sich kurz zu halten, wollen wir das auch. 
 
Sein erster lateinischer Name: Eugenia ist eine schönere Geschichte. Eugenia ist der Schutzpatron der Hebammen. Und dies ist eine Spezialität dieser Pflanze, dass sie viel von den Hebammen verwendet wurde, um die Wehen zu verstärken. Aber... zur Belustigung der Geschichte, wurde ihm sein Name in Ehren von Prinz Eugen von Österreich gegeben.
 
Aber es riecht gewöhnlich eher nach Zahnarztpraxis. In der Tat ist es ein unerreichtes, dentales Desinfektionsmittel. Wie oft erhält man eine Paste aus Gewürznelke nach einer Zahnbehandlung? Immer - möchte man antworten. Mindestens die gewissenhaften Zahnärzte.
 
Hilft zum Handeln. 
Hilft zu beginnen. 
Hilft zu unternehmen und beendet das Zaudern. 
Verringert jegliche Art von Unbeweglichkeit. 
Verleiht Entscheidungskraft. 
Macht dynamisch und energetisch. 
Man erzählt von ihm, dass er den Stier bei den Hörnern packt. 
Der Henker der Opfermentalität: Hilft anzunehmen und selbständig zu werden. 
Stimuliert den moralischen Sinn.
Erhöht den Elan auf Andere Acht zu geben.
 
Anti-infectieux général
Antiviral
Antibactérien
Préventif d’infections digestives
Antiparasitaire, Vermifuge
Utérotonique, Tonifie l’utérus
Dilatateur des sphincters utérins à la naissance
Tonifiant, Tonique, Stimulant
Antitartre, Combat le tartre
Anti-odontalgique, Antalgique dentaire, Diminue les douleurs dentaires
Antioxydant, Diminue le nombre de radicaux libres
Insectifuge, Eloigne les insectes
Rubéfiant, Augmente l’afflux sanguin localement, Préventif d’engelures
Digestif, Apéritif
Aphrodisiaque
Immunostimulant, Stimulant immunitaire
Hypertenseur
Antinévralgique
Antifongique, Antimycosique
Carminatif, Facilite l’expulsion de gaz intestinaux
Infections digestives, Grippe intestinale, Gastro-entérite, Turista, Choléra
Maladie infectieuse bactérienne ou virale en soutien à la lutte anti-infectieuse
Grippe ORL, Pneumonie, Bronchite, Bronchiolite, Toux grasse, Sinusite
Cystite, Infections urinaires, Candidose vaginale
Parasites intestinaux, Vers intestinaux, Amibiase, Ascaridiase, Oxyurose
Préparation à l’accouchement
Fatigue générale, Coup de pompe, Surmenage
Tartre dentaire
Douleurs dentaires
Stress oxydatif
Digestion lourde, Indigestion, Repas copieux, Manque d’appétit
Fatigue sexuelle, Désintérêt sexuel
Maladie infectieuse, Faiblesse immunitaire, Immunodéficience
Hypotension artérielle, Pression basse, Chute de tension
Névralgie, Douleurs neurologiques
Mycose unguéale, Mycose cutanée
Moustiques et insectes volants
Ballonnements, Gaz intestinaux, Crampes intestinales

1

Stimuliert Pitta stark.
Erhält die Struktur von Kapha, aber verringert seine Unbeweglichkeit.
Vermindert und erwärmt Vata.
Feuer
Luft

Phénols et phénol-méthyl-éthers bicomposés (eugénol 70-90%)
Esters (acétate d'eugényle jusqu'à 25%)
Sesquiterpènes (alpha- et beta-caryophyllène 3-20%)
Cétones : aucune
Furanocoumarines : aucune

        Lot,  CLV2006/18    (PDF,  235 Ko)
        Lot,  CLV2001/831  (PDF,  281 Ko)
        Lot,  CLV501J101310  (PDF,  227 Ko)

Hautreizend (stark).
Keine Nebenwirkungen bekannt bei physiologischer Anwendung. 
Innere und äussere Anwendung: Stark verdünnen.
Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.
Kinder: Keine anderen Nebenwirkungen bei physiologischer Dosierung.
Schwangere Frauen: Nicht verwenden (uterotonisch).
Es war aufgrund seiner Phenole berühmt als hepatotoxisch, aber es handelt sich um Eugenol und nicht um Thymol oder Carvacrol.
 
Zugriff auf die Seite Einschränkungen bei der Verwendung von ätherischen Ölen.
 
Gedane
SCHNELLZUGRIFF :

Ätherische Öle

Ache des marais Ache odorante Acore aromatique Acore roseau Acore vrai Agatophylle aromatique Ajowan Alang-ylang Ammi Aneth odorant Angelikawurzel Angélique archangélique Angélique des jardins Angélique officinale Anis des Indes Anthémis noble Arabischer Jasmin Arbre à encens de l’Inde Arbre à parfum Arbre à thé Armoise davana Baies de Genièvre Baldrian Balsamtanne Basilic à méthylchavicol Basilic exotique Basilic indien Basilic sacré Basilic saint Basilic tropical Basilic tulsi Basilikum (Methylchavicol) Basilikum (Tulsi) Baume du Canada Belle-angélique (Québec) Bergamote Bergamotte Bigaradier feuilles Boswellie Salai Caloupilé Camomille noble Camomille romaine Cannelier de Ceylan Cannelle de Ceylan Cardamome Cardamome de Malabar Carvi tropical Cèdre de l'Himalaya Cèdre déodar Céleri doux Cilanthro (nom donné à la distillation des feuilles) Citron jaune Citronelle (Ceylan) Citronnelle de Ceylan Citronnier Clavalier de l'Inde Clou de Girofle Coriandre Cumin blanc Cumin d’Orient Curcuma Curry-feuilles Curryblatt Cyprès de Provence Cyprès toujours vert Davana Dill Echte oder Heerabol-Myrrhe Echter Galgant Echter Lavendel Echter Lorbeer Echter Thymian Encens Salai Engelwurz Epicéa noir Epinette noire Essence d'Orange cultivée Essence d'Orange douce Eucalyptus radiata Eucalyptus radié Eukalyptus Eukalyptus radiata Exotisches Basilikum Farigoule Fenchel (Süss) Fenouil Fenouil bâtard Fenouil commun Fenouil doux Fenouil officinal Feuille de curry Fichte (Schwarz) Fleur des fleurs Galanga des Indes Galgantwurzel Gaulthérie fragrante Gaulthérie odorante Genévrier commun baies Geranium Géranium rosat Gewürzfenchel Gewürznelke Gingembre Gingergrass Girofle Giroflier Grand galanga Grapefruit Griffes de Girofle Grüne Mandarine Grüne Minze Havozo Heiliges Basilikum Hélichryse à feuilles étroites Hélichryse italienne Herbe aux anges Herbe aux couronnes Herbe aux puces Herbe aux troubadours Herbe de Jupiter Herbe de Lion Herbe de Malabar Herbe du Saint-Esprit Herbe sacrée Herbe-bleue africaine Herbe-curry Herbe-gingembre Immortelle Immortelle à feuilles étroites Immortelle italienne Indische Narde Ingwer Italienische Immortelle Jasmin Jasmin Grandiflorum absolue Jasmin Sambac absolue Jasmin à grandes fleurs Jasmin royal Jasmin sambac Jasminum officinale sambac Jeera safed Kalmus Kaloupilé Kamille (Römisch) Kardamom Khus-khus Kiefer (Waldkiefer) Koriander Kümmel (Weiss) Kurkuma Kurkuma (Aromatisch) Kurkuma (Longa) Laurier d'Apollon Laurier de Daphnée Laurier des poètes Laurier noble Laurier sauce Laurier vrai Lavande à feuilles étroites Lavande noble Lavande officinale Lavande vraie Lavendel (Edel, fein) Lemongrass Limette Limette zeste Lorbeer Mace Macis Mandarine Mandarine (Grün) Mandarine verte Mandarinier Mélaleuque à feuilles alternes Menthe à épis Menthe poivrée Menthe verte Minze (Grün) Minze (Pfefferminze) Muscade Muscadier Muskat (Nuss) Muskat (Umschlag) Muskatnuss Myrrhe Myrrhe molmol Nard de l'Himalaya Nard jatamanshique Narde (Jatamansi) Narde de l'Himalaya Narde jatamanshique Nelke (Blätter) Nelke (Nägel) Noix de Banda Orange Orange bergamote Orange cultivée Orange douce zeste Oranger amer feuilles Oregano Origan Origan commun Origan vulgaire Orménis noble Palmarosa Pamplemousse Patchouli Patschuli Pélargonium rosat Persil cultivé Persil plat Petersilie Petitgrain Bigarade Pfeffer Pfeffer (Grüner) Pfeffer (Schwarz) Pfeffer (Weißer) Pfefferminze Pied-de-muscade Piment Piment de la Jamaïque Pimentbeeren Pin d'Ecosse Pin de Norvège Pin sylvestre Pistou à méthylchavicol Plante de lune Plante-curry Poivre noir Poivre vert PoivrePoivre blanc Poncire commun Pote Putchaput Quatre-épices Ravensara Ravensara aromatica Ravensare aromatique vrai Ravintsara Romarin commun à bornéone Romarin commun à camphre Romarin officinal à bornéone Romarin officinal à camphre Römische Kamille Roseau odorant Rosengeranie Rosmarin Rosmarin (Borneon) Roumaniéou Salai Salbei Sapin baumier Saudzette Sauge commune Sauge franche Sauge officinale Schwarz-Fichte Sellerie Sentebon Serve Shaddock Sison Tanne (Balsamtanne) Tea-tree Tea-tree m.a. Teebaum Teebaum m. a. Terre-mérite Thé de Provence Thym Thym vulgaire à thymol Thymian (Thymol) Trauerzypresse Tulsi Valériane Vanille Vanille commune Vanillier commun Vetiver Vétiver Wacholder Waldkiefer Weihrauch Weisser Kümmel Wintergrün Ylang-ylang Zanthoxyle rhetsa Zanthoxylum rhetsa Zeder (Himalaya) Zeste d'Orange douce Zestes d'Orange bergamote Zestes de Bergamote Zimt Zimt (Blätter) Zimt (Rinde) Zitrone (Gelb) Zypresse orange
Laden...