Kümmel (Weiss)

Art.-Nr.: 41

CHF 21.10

am Lager
Lateinischer Name: Cuminum cyminum
Französische Namen, Synonyme: Cumin blanc, Cumin d’Orient, Jeera safed
Englische Namen: Cumin, White cumin, Jeera safed
Destillierter Teil: Samen
 
  • Ein Wunder in der Küche um Gerichte zu verfeinern. Auch um Speisen zu begleiten, welche blähen. 
  • Der Kümmel bringt Frieden und verbessert die Aufmerksamkeit.
  • Für alle Schüchternen: Dieses Gewürz hilft sich zu behaupten.
  • Wenn sie keinen Hunger haben, der Kümmel kann ihn bringen: Um zu stimulieren, einen Tropfen auf die Hand und ablecken.
 
Der weisse Kümmel ist ein Doldengewächs von kleiner Grösse. Was er vor allem liebt ist viel Sonne. Er ist ein enger Freund vom Feuer. Eng verbunden zu seinem Kollegen braucht er nur wenige Blätter und begnügt sich mit einigen dünnen, tief eingeschnittenen Blättern, welche sich an der Basis des Stiels befinden. Er will nicht den Aufstieg seiner Blumen stören, welche er sehr wichtig findet. In der Tat will er seine Samen zu der Sonne bringen. Es sind sie, welche man destilliert, um daraus das kostbare ätherische Öl zu gewinnen, und welche man in der Küche verwendet.
 
Wie jeder gute Pitta ist er anspruchsvoll und verlangt eine gute Bodenqualität. Gemäss der Erscheinung des Letzteren färben sich seine Blumen manchmal ganz leicht rosa. Sie sind weiss, in kleinen Dolden nicht zu gross und nicht zu gedrängt, um nicht den Lichtstrahl seines Freundes Sonne zu beeinträchtigen. 
 
Wir erkennen den weissen Kümmel in der Regel an seinem typischen Geruch, welcher seinen Charme dem Falafel gibt und einer grossen Anzahl orientalischer Gerichte. Dies verhindert, dass wir ihn mit dem günstigeren Carvi verwechseln. Der Herrscher von Rom, Marc Aurelius, wurde Marcus Cuminus genannt, um seinen Reichtum zu zeigen. In der Tat wurde dieses Gewürz von den Pharisäern als Zahlungsmittel verwendet. Einiges weniger strotzend vor Energie als der Ruf von Marc Aurelius war die Verwendung der Piemonter. Bei ihnen wurde es der Verlobten gegeben, um ihre Ehrlichkeit und Abstinenz zu gewährleisten. 
 
Seine aussergewöhnlichen Kapazitäten als Verdauungshilfe haben ihn aber immer wieder zurück in die Küche gebracht. Und das in alle Gerichte, ob salzig oder süss. Seine Verwendung in den traditionellen Gerichten brachte ihn auf alle Tische. Er ist sogar eine der wichtigsten Bestandteile des so bekannten Curry‘s.
 

Balanciert die Psyche aus. 

Hilft eine klare Vorstellung von sich selbst zu haben. 

Gibt ein besseres Durchsetzungsvermögen und besser zu verstehen, wer man ist, mit grösserer Sicherheit und Überzeugung. 

Bringt schöne Gedanken, Schönere, noch Schönere. 

Um seine Intuition und seine Träume wiederzufinden. 

Löst innere Blähungen. 

Schützt vor Hexen.

 
Carminatif, Facilite l’expulsion de gaz intestinaux
Spasmolytique, Antispasmodique
Digestif, Apéritif
Galactogène, Stimulateur de la sécrétion lactée
Emménagogue, Stimule l’arrivée des règles
Sédatif, Somnifère
Antistress
Anti-inflammatoire (surtout au niveau gastro-intestinal)
Régulateur thyroïdien, Hypothyroïdien, Ralentit la thyroïde
Stimule l'émonctoire transpiration
Antiparasitaire, Vermifuge
Tonifiant, Tonique, Stimulant
Ballonnements, Gaz intestinaux, Crampes intestinales
Douleurs et crampes de menstruations, Syndrome prémenstruel
Digestion lourde, Indigestion, Repas copieux, Manque d’appétit
Manque de lait, Montée de lait insuffisante
Aménorrhée, Manque de règles
Troubles de l’endormissement, Troubles du sommeil, Insomnie
Stress
Irritation intestinale, Polypose, Diverticulite, RCUH, Crohn, Après une gastro-entérite
Hyperthyroïdie
Parasites intestinaux, Vers intestinaux, Amibiase, Ascaridiase, Oxyurose
Fatigue générale, Coup de pompe, Surmenage

3

Vermindert Pitta.
Entzieht die Schwere von Kapha.
Stimuliert ein ruhiges Vata.
 

Feuer 

Assez variable
Monoterpènes (paracymène, beta-pinène,  alpha- et gamma-terpinènes)
Aldéhydes (cuminaldéhyde, p-menthadiénal)
Cétones : aucune
Pyranocoumarines (scopolétine : traces)
Furanocoumarines : aucune répertoriée (?)

        Lot CUM2003/2197  (PDF, 363 Ko)

Photosensibilisierend.
Äussere Anwendung: Zeigt sich leicht hautreizend bei gewissen Personen.
Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.
Kinder, schwangere Frauen: Keine anderen Nebenwirkungen.
 
Zugriff auf die Seite Einschränkungen bei der Verwendung von ätherischen Ölen.
 
Gedane
SCHNELLZUGRIFF :

Ätherische Öle

Ache des marais Ache odorante Acore aromatique Acore roseau Acore vrai Agatophylle aromatique Ajowan Alang-ylang Ammi Aneth odorant Angelikawurzel Angélique archangélique Angélique des jardins Angélique officinale Anis des Indes Anthémis noble Arabischer Jasmin Arbre à encens de l’Inde Arbre à parfum Arbre à thé Armoise davana Baies de Genièvre Baldrian Balsamtanne Basilic à méthylchavicol Basilic exotique Basilic indien Basilic sacré Basilic saint Basilic tropical Basilic tulsi Basilikum (Methylchavicol) Basilikum (Tulsi) Baume du Canada Belle-angélique (Québec) Bergamote Bergamotte Boswellie Salai Caloupilé Camomille noble Camomille romaine Cannelier de Ceylan Cannelle de Ceylan Cardamome Cardamome de Malabar Carvi tropical Cèdre de l'Himalaya Cèdre déodar Céleri doux Cilanthro (nom donné à la distillation des feuilles) Citron jaune Citronelle (Ceylan) Citronnelle de Ceylan Citronnier Clavalier de l'Inde Clou de Girofle Coriandre Cumin blanc Cumin d’Orient Curcuma Curry-feuilles Curryblatt Cyprès de Provence Cyprès toujours vert Davana Dill Echte oder Heerabol-Myrrhe Echter Galgant Echter Lavendel Echter Lorbeer Echter Thymian Encens Salai Engelwurz Epicéa noir Epinette noire Essence d'Orange cultivée Essence d'Orange douce Eucalyptus radiata Eucalyptus radié Eukalyptus Eukalyptus radiata Exotisches Basilikum Farigoule Fenchel (Süss) Fenouil Fenouil bâtard Fenouil commun Fenouil doux Fenouil officinal Feuille de curry Fichte (Schwarz) Fleur des fleurs Galanga des Indes Galgantwurzel Gaulthérie fragrante Gaulthérie odorante Genévrier commun baies Geranium Géranium rosat Gewürzfenchel Gewürznelke Gingembre Gingergrass Girofle Giroflier Grand galanga Grapefruit Griffes de Girofle Grüne Mandarine Grüne Minze Havozo Heiliges Basilikum Hélichryse à feuilles étroites Hélichryse italienne Herbe aux anges Herbe aux couronnes Herbe aux puces Herbe aux troubadours Herbe de Jupiter Herbe de Lion Herbe de Malabar Herbe du Saint-Esprit Herbe sacrée Herbe-bleue africaine Herbe-curry Herbe-gingembre Immortelle Immortelle à feuilles étroites Immortelle italienne Indische Narde Ingwer Italienische Immortelle Jasmin Jasmin Grandiflorum absolue Jasmin Sambac absolue Jasmin à grandes fleurs Jasmin royal Jasmin sambac Jasminum officinale sambac Jeera safed Kalmus Kaloupilé Kamille (Römisch) Kardamom Khus-khus Kiefer (Waldkiefer) Koriander Kümmel (Weiss) Kurkuma Kurkuma (Aromatisch) Kurkuma (Longa) Laurier d'Apollon Laurier de Daphnée Laurier des poètes Laurier noble Laurier sauce Laurier vrai Lavande à feuilles étroites Lavande noble Lavande officinale Lavande vraie Lavendel (Edel, fein) Lemongrass Limette Limette zeste Lorbeer Mace Macis Mandarine Mandarine (Grün) Mandarine verte Mandarinier Mélaleuque à feuilles alternes Menthe à épis Menthe poivrée Menthe verte Minze (Grün) Minze (Pfefferminze) Muscade Muscadier Muskat (Nuss) Muskat (Umschlag) Muskatnuss Myrrhe Myrrhe molmol Nard de l'Himalaya Nard jatamanshique Narde (Jatamansi) Narde de l'Himalaya Narde jatamanshique Nelke (Blätter) Nelke (Nägel) Noix de Banda Orange Orange bergamote Orange cultivée Orange douce zeste Oregano Origan Origan commun Origan vulgaire Orménis noble Palmarosa Pamplemousse Patchouli Patschuli Pélargonium rosat Persil cultivé Persil plat Petersilie Pfeffer Pfeffer (Grüner) Pfeffer (Schwarz) Pfeffer (Weißer) Pfefferminze Pied-de-muscade Piment Piment de la Jamaïque Pimentbeeren Pin d'Ecosse Pin de Norvège Pin sylvestre Pistou à méthylchavicol Plante de lune Plante-curry Poivre noir Poivre vert PoivrePoivre blanc Poncire commun Pote Putchaput Quatre-épices Ravensara Ravensara aromatica Ravensare aromatique vrai Ravintsara Romarin commun à bornéone Romarin commun à camphre Romarin officinal à bornéone Romarin officinal à camphre Römische Kamille Roseau odorant Rosengeranie Rosmarin Rosmarin (Borneon) Roumaniéou Salai Salbei Sapin baumier Saudzette Sauge commune Sauge franche Sauge officinale Schwarz-Fichte Sellerie Sentebon Serve Shaddock Sison Tanne (Balsamtanne) Tea-tree Tea-tree m.a. Teebaum Teebaum m. a. Terre-mérite Thé de Provence Thym Thym vulgaire à thymol Thymian (Thymol) Trauerzypresse Tulsi Valériane Vanille Vanille commune Vanillier commun Vetiver Vétiver Wacholder Waldkiefer Weihrauch Weisser Kümmel Wintergrün Ylang-ylang Zanthoxyle rhetsa Zanthoxylum rhetsa Zeder (Himalaya) Zeste d'Orange douce Zestes d'Orange bergamote Zestes de Bergamote Zimt Zimt (Blätter) Zimt (Rinde) Zitrone (Gelb) Zypresse orange
Laden...