Allgemeines

 Die Energetik ist ein riesiges Gebiet.

Und das ist nicht erstaunlich:

Die Theorien der modernen Physik präsentieren uns ein Universum mit 11 Dimensionen.
Es gibt 3 Raumdimensionen und 1 Zeitdimension,
welches uns 7 Dimensionen übriglässt, in welchen enorm viele schwierig zu verstehende Sachen passieren, wenn wir unsere Wahrnehmung in den anderen 4 Dimensionen zurücklassen.
Ausserdem kommen die energetischen Phänomene auch in den anderen 4 Dimensionen vor.

Es hat somit Platz für das viele Phänomene ohne Einfluss der ersten Materie passieren können!

Die Energie, wie man sie im Sinne der Physik versteht, ist was ein System enthält, um eine Arbeit zu verrichten.
Im Sinne wie man es in der Metaphysik versteht, ist es das Substrat des puren Bewusstseins, das jedes Leben und jede Materie unterstützt.
Man könnte fast in Versuchung geraten und zwischen den beiden eine Brücke zu schlagen: Wenn die Materie ein System ist, kann das Leben seine Arbeit sein und die beiden sind kompatibel.

Diejenigen, die sensibel dafür sind, können diese unter verschiedenen Formen wahrnehmen, je nach ihrer Sensibilität und ihren Affinitäten.
 
Optisch, fühlbar, emotional, usw.
Sie sehen sie in den Meridianen zirkulieren,
in den Chakren drehen und sich von diesen verbreiten,
in den subtilen Körpern schwingen,
kreisende hin und her Bewegungen in den Strukturen des Körpers (Die primäre Atembewegung in den Knochen, Muskeln, Eingeweiden, usw.).

 

Diese Energie ist überall, in Allem und in jeder Form

Entsprechend der Tradition gibt man ihr den Namen Chi, Qi, Manitou, Heiliger Geist, Orgon, Prana, usw.

Es ist das Substrat, der Träger von allem.
Sowohl von der Materie als auch von den Lebewesen, der Emotionen und sogar der Gedanken.

Je nach dem Grad der Verdichtung der Energie handelt es sich um:
Die Gedanken,

Die Emotionen,

Die pure Energie,
Die Absichten,
die Gedankenformen oder sogar…
Die Materie!
und ja, die Materie ist nur eine Form von extrem dichter Energie.
Jeder Physiker weiss das und verwendet dies jeden Tag für seine Berechnungen.
(E-MC2: Energie gleich Masse (also Materie) mal Lichtgeschwindigkeit im Quadrat.

Die moderne Physik bestätigt auch, dass die Materie selbst nichts anderes als die Schwingung ist von… nichts.
Die Materie ist das Resultat der Wahrnehmung der Schwingungen.

Sie ist also nicht mehr als eine Information.

Wie jede Information wird die Energie durch die Gesetzte der Wellenphänomene geregelt.

Es ist in der Tat die Gesetzte der harmonischen Induktion und der harmonischen Resonanz, welche die Übermittlung der Informationen zwischen den verschiedenen Informationsinhalten (wie die ätherischen Öle) und den Empfangsorganen der Lebewesen (wie die Chakren) regeln.

 

Zirkulation von der Energie

Die Energie fliesst überall frei in der Natur.

Seine freie Zirkulation animiert das Leben in allen Lebewesen.

Jede Blockade der Energiezirkulation erzeugt eine Störung.

Diese Stauung hat den Effekt die vitale Stärke eines Systems zu vermindern, welche dieses beinhaltet und ist deshalb schädlich für die Gesundheit.

Egal ob diese Stagnation:

·   spirituell,

·   mental,

·   emotional,

·   physisch,

ist. Sie wirkt sich in gleicher Weise auf die spirituelle, mentale, emotionelle oder physische Gesundheit aus.

 

Eine Energieblockade in einem Bereich wirkt sich auf die anderen Bereiche aus.

Eine emotionale Blockade schafft eine physische Blockade.
(Ich habe Angst meine Prüfung zu vermasseln, mein Bauch verknotet sich und mein Darm blockiert sich).

Eine spirituelle Blockade schafft eine emotionale Blockade.
(Ich habe kein Vertrauen in das Leben, ich bin voller Angst und Spannungen).

Und so weiter und umgekehrt in jeder Hinsicht.

Die Freiheit des Lebensflusses gibt uns die Gesundheit.
Die Ausgeglichenheit der Energien in einem Körper ermöglicht dem Lebensfluss frei zu sein und darin positiv und nutzbringend zu zirkulieren.

Es gibt eine grosse Anzahl von energetischen Offenbarungen.
Es hat ausserdem auch mehrere Energiesysteme mit ihren Organen, ihren Funktionen und ihren Funktionsparametern (Chakren, Doshas, Elemente…).

 
 
 
Gedane
SCHNELLZUGRIFF :

Ätherische Öle

Ache des marais Ache odorante Acore aromatique Acore roseau Acore vrai Agatophylle aromatique Ajowan Alang-ylang Ammi Aneth odorant Angelikawurzel Angélique archangélique Angélique des jardins Angélique officinale Anis des Indes Anthémis noble Arabischer Jasmin Arbre à encens de l’Inde Arbre à parfum Arbre à thé Armoise davana Baies de Genièvre Baldrian Balsamtanne Basilic à méthylchavicol Basilic exotique Basilic indien Basilic sacré Basilic saint Basilic tropical Basilic tulsi Basilikum (Methylchavicol) Basilikum (Tulsi) Baume du Canada Belle-angélique (Québec) Bergamote Bergamotte Bigaradier feuilles Boswellie Salai Caloupilé Camomille noble Camomille romaine Cannelier de Ceylan Cannelle de Ceylan Cardamome Cardamome de Malabar Carvi tropical Céleri doux Cilanthro (nom donné à la distillation des feuilles) Citron jaune Citronelle (Ceylan) Citronnelle de Ceylan Citronnier Clavalier de l'Inde Clou de Girofle Coriandre Cumin blanc Cumin d’Orient Curcuma Curry-feuilles Curryblatt Cyprès de Provence Cyprès toujours vert Davana Dill Echte oder Heerabol-Myrrhe Echter Galgant Echter Lavendel Echter Lorbeer Echter Thymian Encens Salai Engelwurz Epicéa noir Epinette noire Essence d'Orange cultivée Essence d'Orange douce Eucalyptus radiata Eucalyptus radié Eukalyptus Eukalyptus radiata Exotisches Basilikum Farigoule Fenchel (Süss) Fenouil Fenouil bâtard Fenouil commun Fenouil doux Fenouil officinal Feuille de curry Fichte (Schwarz) Fleur des fleurs Galanga des Indes Galgantwurzel Gaulthérie fragrante Gaulthérie odorante Genévrier commun baies Geranium Géranium rosat Gewürzfenchel Gewürznelke Gingembre Gingergrass Girofle Giroflier Grand galanga Grapefruit Griffes de Girofle Grüne Mandarine Grüne Minze Havozo Heiliges Basilikum Hélichryse à feuilles étroites Hélichryse italienne Herbe aux anges Herbe aux couronnes Herbe aux puces Herbe aux troubadours Herbe de Jupiter Herbe de Lion Herbe de Malabar Herbe du Saint-Esprit Herbe sacrée Herbe-bleue africaine Herbe-curry Herbe-gingembre Immortelle Immortelle à feuilles étroites Immortelle italienne Indische Narde Ingwer Italienische Immortelle Jasmin Jasmin Grandiflorum absolue Jasmin Sambac absolue Jasmin à grandes fleurs Jasmin royal Jasmin sambac Jasminum officinale sambac Jeera safed Kalmus Kaloupilé Kamille (Römisch) Kardamom Khus-khus Kiefer (Waldkiefer) Koriander Kümmel (Weiss) Kurkuma Kurkuma (Aromatisch) Kurkuma (Longa) Laurier d'Apollon Laurier de Daphnée Laurier des poètes Laurier noble Laurier sauce Laurier vrai Lavande à feuilles étroites Lavande noble Lavande officinale Lavande vraie Lavendel (Edel, fein) Lemongrass Limette Limette zeste Lorbeer Mandarine Mandarine (Grün) Mandarine verte Mandarinier Mélaleuque à feuilles alternes Menthe à épis Menthe poivrée Menthe verte Minze (Grün) Minze (Pfefferminze) Myrrhe Myrrhe molmol Nard de l'Himalaya Nard jatamanshique Narde (Jatamansi) Narde de l'Himalaya Narde jatamanshique Nelke (Blätter) Nelke (Nägel) Orange Orange bergamote Orange cultivée Orange douce zeste Oranger amer feuilles Oregano Origan Origan commun Origan vulgaire Orménis noble Palmarosa Pamplemousse Patchouli Patschuli Pélargonium rosat Persil cultivé Persil plat Petersilie Petitgrain Bigarade Pfeffer Pfeffer (Grüner) Pfeffer (Schwarz) Pfeffer (Weißer) Pfefferminze Piment Piment de la Jamaïque Pimentbeeren Pin d'Ecosse Pin de Norvège Pin sylvestre Pistou à méthylchavicol Plante de lune Plante-curry Poivre noir Poivre vert PoivrePoivre blanc Poncire commun Pote Putchaput Quatre-épices Ravensara Ravensara aromatica Ravensare aromatique vrai Ravintsara Romarin commun à bornéone Romarin commun à camphre Romarin officinal à bornéone Romarin officinal à camphre Römische Kamille Roseau odorant Rosengeranie Rosmarin Rosmarin (Borneon) Roumaniéou Salai Salbei Sapin baumier Saudzette Sauge commune Sauge franche Sauge officinale Schwarz-Fichte Sellerie Sentebon Serve Shaddock Sison Tanne (Balsamtanne) Tea-tree Tea-tree m.a. Teebaum Teebaum m. a. Terre-mérite Thé de Provence Thym Thym vulgaire à thymol Thymian (Thymol) Trauerzypresse Tulsi Valériane Vanille Vanille commune Vanillier commun Vetiver Vétiver Wacholder Waldkiefer Weihrauch Weisser Kümmel Wintergrün Ylang-ylang Zanthoxyle rhetsa Zanthoxylum rhetsa Zeder (Atlas) Zeste d'Orange douce Zestes d'Orange bergamote Zestes de Bergamote Zimt Zimt (Blätter) Zimt (Rinde) Zitrone (Gelb) Zypresse orange
Laden...